BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wandern

Der erste deutsche Glocken-Wanderweg – 2021 bekam die Deutschneudorfer Kirche ein neues Glockengeläut. Es stellte sich die Frage – Wohin mit der alten Bochumer Gussstahlglocke aus dem Jahre 1869? So wurde die Idee geboren, die Glocken an landschaftlich reizvollen Orten in neuen Glockenstühlen aufzuhängen.

 

Der Glockenwanderweg mit seinen 16 Gebets-, Ewigkeits- und Taufglocken der Kirchen und Bergwerke ist insgesamt 23 km lang. Er ist ausgeschildert und befindet sich teils in Ortskernen, teils mitten in der Natur.

 

An jeder Station des Glockenwanderweges finden Sie eine
Informationstafel und einem Buchstaben. Diese 16 Buchstaben aneinandergereiht ergeben ein Lösungswort, welches jährlich mit 3 Präsenten Erzgebirgischer Holzkunst unter allen Einsendern prämiert wird.

Wanderweg

Der Saydaer Maler-Weg, eingeweiht im August 2014, startet am Erzgebirgischen Heimatmuseum „Hospital zu St. Johannis“ und verläuft an einem Spazier- und Wanderweg innerhalb der Stadt Sayda (2,6 km) und in der landschaftlich reizvollen Umgebung. An exponierten Stellen sind Tafeln mit Bildern Saydaer Künstler aufgestellt. Genau von diesen Punkten aus erfassten sie ihre Motive. Ein Blick in die Natur ermöglicht interessante Vergleiche zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie dem Malstil unterschiedlicher Personen. Im Heimatmuseum, im Rathaus und an anderen öffentlichen Orten finden Sie eine große Anzahl von Originalen dieser Bilder.

Malerweg_2

Saydaer Malerweg - Gemälde von Petra Berger

Malerweg_3

Blick​​​​ heute auf das Motiv

zahl von Originalen dieser Bilder.